Spätmittelalter

Spätmittelalter

Spätmittelalter

von der Mitte des 14. bis zum Ende des 15. Jhd.

Zur typischen Teilen der Kleidung einer Frau gehören:

Cotte - der Schnitt wird immer mehr der weiblichen Figur angepasst.Die Cotte wird vorne duchgehend mit Schnürung oder einer Knopfreihe versehen.

Surcot - bei dem ärmellosen Surcot werden Hals- und Ärmelöffnungen immer größer, bis zu den Höllenfenster, wo das Mittelteil des Surcot nur noch aus einem schmalen Stoffstück besteht.

Houppelande - Oberkleid mit einem breiten Unterteil und schmalen Oberteil, oft mit Schleppe, Ärmel der Houppelande haben oft eine besondere (sehr stoffreiche) Form z.B. Beutelärmel.

Die Kleiderformen sind sehr figurbetont und es kommt erstmals auch die Dekollete zur Geltung.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Cotte (Kleid) Spätmittelalter - Cothardie

Spätmittelalterliche Cotte (Cothardie) aus Wolle in körperbetonter Form, kurzen Ärmeln und Schnürung vorne.

264,00 *

Cotte (Kleid) Spätmittelalter - Cothardie

Spätmittelalterliche Cotte (Cothardie) aus Wolle in körperbetonter Form, mit geknöpften Ärmeln.

300,00 *

Cotte (Kleid) Spätmittelalter - Cothardie

Spätmittelalterliche Cotte (Cothardie) aus Wolle in körperbetonter Form, langen Ärmeln, vorne bis zur Taille geknöpft.

264,00 *

Cotte (Kleid) Spätmittelalter - Cothardie

Spätmittelalterliche Cotte (Cothardie) aus Wolle in körperbetonter Form, mit kurzen Ärmeln und Schnürung vorne.

264,00 *

Unterkleid aus Leinen

Unterkleid aus einem leicht gebleichten Leinenstoff, mit einem in Falten gelegten Halsausschnitt.

108,00 *

Cotte (Kleid) Spätmittelalter - Cothardie

Spätmittelalterliche Cotte (Cothardie) aus Wolle in körperbetonter Form, mit kurzen Ärmeln und langen Ärmeln zum annestelt, Schnürung vorne.

264,00 *

Cotte (Kleid) Spätmittelalter - Cothardie

Spätmittelalterliche Cotte (Cothardie) aus Wolle nach dem Kleiderfund von Moy Bog (Irland).

300,00 *

Cotte (Kleid) Spätmittelalter - Cothardie

Spätmittelalterliche Cotte (Cothardie) aus Wolle nach der Schilling Chronik, mit halbllangen Ärmeln.

264,00 *

Cotte (Kleid) Spätmittelalter

Spätmittelalterliche Cotte (Cothardie) aus Wolle in körperbetonter Form und mit einer Schnürung.

264,00 *

Kniestrümpfe aus Wolle mit Fußteil

Wollene Knietrümpfe mit angenähten Fußteilen, in Anlehnung an die Funde aus Herjolfsnes und den Beinlingen von Bockstenmann.

 

71,00 *

Unterkleid aus Leinen

Unterkleid aus einem leicht gebleichten Leinenstoff, geeignet für hoch- und spätmittelalterliche Gewandung.

108,00 *

Surcot (Überkleid) mit Höllenfenster

Ärmelloses Surcot aus Wolle mit Höllenfenster und zwei Geren auf den Seiten, geeignet zum Tragen über eine Cotte.

180,00 *

Surcot (Überkleid) mit Höllenfenster

Ärmelloses Surcot aus Wolle mit Höllenfenster und zwei Geren auf den Seiten, geeignet zum Tragen über eine Cotte.

180,00 *

Kappa aus Wolle

Kappa aus Wolle – wadenlange Überbekleidung – eine Art Umhang mit Kapuze. (weitere Bezeichnungen oder Schreibweise - Capa, Cappa, Cappe)

190,00 *

Leinerne Schürze

Schürze aus weißem gebleichten Leinen - komplett handgenäht, gefertigt nach den Bildern aus dem Luttrellpsalter.


 

89,00 *
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand