Färben mit Waid

Veröffentlicht am von

Färben mit Waid

Ich möchte mein Garten auch als ein Färbegarten in naher Zukunft intensiver nutzen.

Es ist mir gelungen einige Färbepflanzen erfolgreich einzupflanzen. Dazu zählt unter anderem der Färberwaid.

018

Hier steht der Färberwaid in voller Blüte.

Letzten Sommer habe ich ein paar eher weniger erfolgreiche Versuche mit Waid zu Färben oder aus den Waidblätter den Farbpigment zu extrahieren, unternommen.

Erst vor kurzem habe ich noch ein paar kleine Waidpflanzen im Garten entdeckt und mich entschlossen noch einmal mit den Blätter zu Färben.

001

Ich habe alle gefundene Blätter gesammelt, zerkleinert und eingewässert.

011

Dann wurde die Brühe erwärmt und Natriumhydrosulfit zugefügt

017

Dann wurde gerührt und durch das Einschlagen der Luft, entstand ein bläulicher Schaum

025

Für Färbeversuch habe ich weißes und gelbes (mit Färberkamille gefärbt) Wollgarn genommen

029

schon nach einigen Minuten in der Brühe hat sich das Garn verfärbt

050

die Oxidation hat weiter gewirkt und das Farbergebnis hat sich schnell verändert

053

Durch mehrfaches Eintauchen in die Färbebrühe hat sich die Farbe intensiviert

079

077

Ich warte ob mein Färberwaid im Frühjahr wieder wächst.

Die gesammelten Samen werden neu eingesät und ich hoffe etwas mehr Farbergebnisse zu erreichen

Kommentare: 0

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren